Multipunkt Videokonferenzen

VonRedakteur

Multipunkt Videokonferenzen

Multipunkt Videokonferenzen

Traditionelle Videokonferenzsysteme ermöglichen eine Videoverbindung zu einem oder mehreren Gesprächspartner mit einem gleichen kompatiblen Videokonferenzsystem.

In der Regel besteht aber immer nur die Möglichkeit einer Punkt zu Punkt Verbindung.

Es sei denn das Raumsystem hat eine integrierte MCU (Multipunkt Control Unit) also eine Videobrücke die wie bei einer Telefonkonferenz alle Teilnehmer zusammen schaltet, allerdings nicht nur mit der Sprachübertragung, sondern auch mit dem Video aller bzw. meherer Teilnehmer Kameras.

Üblicherweise wird jedoch meistens eine separate MCU im Serverraum installiert, oder aber man nutzt einen Online Dienst um die eigenen Gruppen Meetings und Konferenzen über eben einen solchen Cloud Dienst abzuwickeln.

Multipunkt Videokonferenzen

Die enorme Menge an Echtzeit Berechnungen des Live Video mit synchronisiertem Ton setzt große Rechenleistung an den Videokonferenz Multipunkt Server voraus. Denn in der Regel können Multipunkt Server viele Meetings mit sehr vielen einzelnen Teilnehmern gleichzeitig hosten.

Erfahrungsgemäß kostet eine MCU von den namhaften Herstellern: Cisco (Codian), Polycom, LifeSize (UVC Server), Vidyo Video Server, Yealink Meeting Server (YMS), Avaya MCU, und anderen je nach Ports und Kapazität mehrere zehntausend Euro.

Mit R-HUB TurboMeeting erhalten Sie einen Meeting Server mit vielen virtuellen Konferenzräumen. Es können gleichzeitig mehrere Meetings für viele gleichzeitige Teilnehmer stattfinden.

Allerding für nur ein Bruchteil der oben genannten Kosten. Gleichzeitig können Sie allen Mitarbeitern ein Benutzerkonto einrichten und zur Verfügung stellen ohne dass dafür Lizenzen nötig sind.

Außerdem liegt der einmalige Kaufpreis des Server bereits weniger als Sie etwa für 10 bis 20 Benutzerkonten bei einem Cloud Anbieter Monat für Monat und Jahr für Jahr zu zahlen hätten. Ein Meeting Server zahlt sich doppelt aus.

Ein typisches Benutzer Konto kostet pro Monat ca.  30,- x 10 Benutzer x 24 Monate =  7.200,- (20 Benutzerkonten ca. 14.400 Euro) und diese Kosten immer wieder jedes Jahr, andernfalls verfügen sie nicht mehr über eine Lösung für Ihre Videokonferenzen.

Mit Ihrem eigenen Turbomeeting Server entfallen monatliche und jährliche Kosten. Und hierbei geht es nicht nur um 10 oder 20 Benutzerkonten – sondern um so viele wie Sie möchten!

Die Layout Auswahl finden Sie jeweils rechts oben in der Bildschirm Ansicht.

Turbomeeting Multipunkt Videokonferenzen

Multipunkt Videokonferenzen

Turbomeeting im Telepresence Mode

Bei Multi-Bildschirm Support können auch Telepresence Darstellungen mit 3 Bildschirmen realisiert werden, wie hier in der folgenden Darstellung zu sehen ist. TurboMeeting unterstützt bis zu 8 Bildschirme im Telepresence Modus.

Multipunkt Videokonferenzen

Das Video zeigt wie die Darstellung und Layouts der zugeschalteten Webcams aussehen.

Testen Sie die Webinar Appliance einmal selbst im Onlinetest. Denn die Qualität ist sehr viel besser als in dieser Aufzeichnung, Sie können sich hier anmelden.

Telefonkonferenz Funktion inklusive

Multipunkt Videokonferenzen

Kalenderfunktion und Outlook Integration inklusive

Für geplante Meetings und der Funktions Auswahl für:  Telefonkonferenz, Videokonferenz, Webkonferenz, Webinar, Remote Support und Remote Access.

Multipunkt Videokonferenzen

Turbomeeting App für alle Plattformen verfügbar

Android, iOS, Mac OS und Windows – der Client und die App sind kostenlos für Mitarbeiter und Gäste wie Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden verfügbar. Der Download erfolgt über den Turbomeeting Server.

Alte Benutzeroberfläche (neue siehe Bild oben):

Multipunkt Videokonferenzen


Download: Datenblatt
Video:

Über den Autor

Redakteur administrator

Der Author ist Berater und Spezialist für Videokonferenz Systeme und IT Security. Er ist auch beratend tätig als Information Security Officer als Beauftragter von namhaften Organisationen, Konzern- und Industrie Unternehmen, zuvor war er tätig als Data Privacy Officer und Compliance Manager zur Umsetzung der EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) – der General Data Protection Regulation (GDPR) 2016/679.